Lösungen
©stu2009/12/10 (last update)
home

Strukturformeln:

Butansäure
2,4-Hexadiensäure
Ethandisäure
Benzensäure
2-Hydroxy-benzensäure
1,4-Benzendisäure

2-Hydroxy-propansäure
2-Hydroxy-butandisäure
2,3-Dihydroxy-butandisäure
3-Carboxy-3-hydroxy-pentandisäure
Kaliumhydrogentartrat

Brausepulver:

Die Citronensäure (siehe oben) hat 3 COOH-Gruppen, sie kann also 3 H3O+- Ionen bilden:

Die H3O+- Ionen reagieren mit den HCO3-- Ionen unter Bildung von CO2  und H2O:
H3O+  +    HCO3-   =>  H2O  +  CO2  (Schaum)

Man sieht, dass für 1 mol Citronensäure ( 144 g) 3 mol NaHCO3 ( 84 g) gebraucht werden.
Nimmt man ein Verhältnis von 1,8 : 1, so schmeckt die Brause sicher sauer.


Reaktionsgleichungen:

Reaktionsgleichung für die Neutralisation von Essigsäure mit Natronlauge?

CH3COOH  +  NaOH  =>   H2O + CH3COONa


Natriumacetat

Reaktionsgleichung für die Reaktion von Citronensäure mit Kalk?

2 Citronensäure + 3 CaCO3 => 2 Ca-Citrat + 3 H2O + 3 CO2


Calziumcitrat

Reaktionsgleichung für die Reaktion von Citronensäure mit Natriumhydrogencarbonat?

Citronensäure + 3 NaHCO3 => Na-Citrat + 3 H2O + 3 CO2


Natriumcitrat

Zurück zur Aufgabenseite
Zurück zum Hauptmenü
pdf öffnen (zum Drucken)
home